Samstagsfrühstück … mit Annette Walz

naunyn-tisch 05 Die große Anteilnahme von Sankt Michael nach dem Weggang von Christian freut uns sehr. Heute kam Annette Walz vom Pfarrgemeinderat zu uns und erzählte vom Prozeß der pastoralen Neugestaltung in Berlin „wo Glauben Raum gewinnt“ und speziell, was dies für Kreuzberg bedeutet. Zum Start des pastoralen Raumes Mitte – dem Zusammenschluß mehrerer katholischer Gemeinden (St. Hedwig, Berlin-Mitte,  Herz Jesu, Berlin-Prenzlauer Berg, St. Marien-Liebfrauen, Berlin-Kreuzberg und  St. Bonifatius, Berlin-Kreuzberg sowie einiger muttersprachlicher Gemeinden mit insgesamt acht Gottesdienstorten) wird am 21. Mai ein Gottesdienst mit dem Erzbischof gefeiert. Zum Konzept „wo Glauben Raum gewinnt“ gab es in unserer Frühstücksrunde sehr unterschiedliche Ansichten und eine entsprechend lebhafte Diskussion. Geht es nur um eine geschicktere „kirchliche Logistik“ um das bisherige „Programm“ wo weitgehend wie möglich aufrecht zu erhalten oder geht es um neue Ansätze Kirche zu sein? Die Meinungen waren gespalten.

Da in Sankt Michael, was zu St-Marien-Liebfrauen gehört, das Anliegen „Leben mit den Armen“ einen besonders hohen Stellenwert hat, wird es dazu eine Armutskonferenz geben, bei der die Naunynstraße eingeladen ist sich zu beteiligen. Inwieweit wird sich St. Michael als kleinste Gemeinde mit den geringsten finanziellen Mitteln – in den gesamten pastoralen Großraum einbringen können?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s