Knoblauch-Zahn oder: Armut hat viele Gesichter

Ich stehe am Herd und mache Kartoffelbrei. Ein Besucher stellt sich neben mich und entzündet die Flamme rechts von der ich arbeite. Er hat etwas Weisses in der Hand, das er über die Gasflamme hält und knetet. Ich sehe es mit halbem Auge und frage interessiert: Was machst Du denn da? Er hält seinen Kopf gesenkt und antwortet: „Ich knete eine Knoblauchzehe weich. Die tue ich mir dann so in den Mund, daß man meine Zahnlücke nicht sieht.“

Advertisements

Ein Gedanke zu „Knoblauch-Zahn oder: Armut hat viele Gesichter

  1. Armut hat viele Facetten, Gesichter in der Gesellschaft.Über Armut wird viel debattiert und geredet,nur diese nicht behoben. Aus Worten müssen Taten werden e.s ist eiin Skandal. das in einem der reichsten Länder dcer Welt,hier der Standort Deutschland es eine Kinder-und Altersarmut gibt,hier wie auf der ganzen Erde..Chancengleichheit gibt es nicht.Sie hat es nie gegeben und sie wird es auch nicht geben.Der anvisierte Welttag der Armen,hier von Papst Franziskus für den November aus erkoren.kann man als eine Art Mitleideffekt bezeichnen. Dieser tag wird nichts ausrichten,die Armut auf heben.Die christlichen Kirchen prakltizieren eine halbherzige Barmherzigkeillt so z. B. die Kältehilfe Ende März eines jeden Jahres weg,ist es mit der praktizierenden, bezahlten Nächstenliebe vorbei. Samaritanisches Handeln,ohne mit Not ein Geschäft zu machen.,kommt in den chzristlichen Kirchen nicht mehr vor. Kirche für andere,wie es der Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer Kirche einforderte ,sollte wieder ,mehr Gewicht gegeben werden,hier was die Evanglisch- lutherische Kirche betrifft..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s