Lesung: Die neuen Leiden des Mädchens Kiều

Stefan Täubner (SJ) hat einige Jahre in der Jesuiten-WG in Kreuzberg gelebt und dort seine Berufung für das Leben mit Vietnamesen entdeckt. Vietnamesische Boat-People waren die ersten Geflüchteten, die in der Naunynstraße mitgelebt haben. Über diese Lebenswelt hat Stefan Täubner einen Roman geschrieben, den er nächsten Sonntag vorstellen wird:


Einladung zur Autorenlesung in Berlin am
5. August 2018

Der Roman: „Die neuen Leiden des  Mädchens Kiều“ (2018) von P. Stefan Taeubner SJ  (Lê Phan)

Termin:  So. 5.8.2018  ab 17:30

Ort.: Im Saal der Kirchengemeinde Corpus Christ, Nähe S-Bahn Landsberger  Alle, Conrad-Blenkle-Str. 64, 10407 Berlin (Eingang Links)


Programm:

17:30 Empfang

18:00
Einführung durch Dr. Trương Hồng Quang
Lesung mit P. Taeubner

Musikalische Umrahmung: Prof. Đặng Ngọc Long (mit der siebensätzigen „KIỀU-SUITE“ für die klassische Gitarre)

„Die neuen Leiden des Mädchens Kieu“ erzählt Geschichten aus einer Lebenswelt, in der Stefan Taeubner seit Jahren zu Hause ist: Aus der Lebenswelt mittelvietnamesischer Flüchtlinge, die von ihren Familien nach Deutschland geschickt werden, um Geld zu verdienen. Solche Flüchtlinge betreut der Autor seit Jahrzehnten als Seelsorger: in seiner katholischen Gemeinde in Berlin, in Justizvollzugseinrichtungen und Abschiebeknästen in ganz Deutschland und Tschechien und in den letzten Jahren schwerpunktmäßig in Sachsen. Kaum jemand war und ist so dicht dran an den Sorgen, enttäuschten Hoffnungen und kleinen Freuden dieser Menschen wie Taeubner…  Die Geschichte des Mädchens Kieu wird im Roman erzählt: In der alten literarischen Vorlage und in der heutigen Form über die Geschichte einer Protagonistin.“ (Marina Mai)

Der Autor: Lê Phan  – Stefan Taeubner SJ geb. 1961 in Hamburg, Mitglied im Jesuitenorden, studierte Philosophie, Theologie und Sozialarbeit arbeitet seit 1996 als Seelsorger für Vietnamesen in Berlin, Tschechien und Sachsen.

Zum Weiterlesen:
Einst abgeschoben – jetzt geweiht  erzählt von Thao, einem Ex-Mitbewohner, der nach Vietnam abgeschoben worden ist und vor einiger Zeit zum Priester geweiht wurde. Stefan Täubner hat ihn aus diesem Anlaß besucht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s