Ameisen-Haufen-Torte

Ameisenhaufen-Torte

war ein ganz neues ‚Geschmackserlebnis heute abend. Wir haben keine Insekten gegessen. Ein Mitbewohner hatte heute Geburtstag und diese Torte war eine Kind-heitserinnerung. Das Prinzip der Herstellung ist ähnlich wie beim „kalten Hund“, nur dass Karamellcreme als Bindemittel verwendet wird und die Schoko- oder Mohnstreussel mit denen garniert wird, die Ameisen sind. Die Torte hat allen gut geschmeckt. Wer das Rezept nachbacken will, findet es hier.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s