Freitag der 13. Dezember

wird – so wie es aussieht – der Tag sein,an dem unsere unfreiwillige Offline-Existenz (begonnen am 30. Oktober) endet und wir „angeschaltet“ werden. Dazu bedurfte es vierer Gesprächstermine vor Ort, weil im Spracherkennungs-Online-System unser „Fall“ nicht vorgesehen war (Hausverwaltung stellt Kabel auf andere Firma um und die Signale unseres bisherigen Telefon- und Internetanbieters werden nicht mehr auf dem bisherigen Weg empfangen). Immerhin: Der katholische Kindergarten in unserer Nachbarschaft war ein Vierteljahr ohne Telefon und Internet.

Wir sind vorsichtig optimistisch.

17. Dezember: Unser Optimismus war unberechtigt. Der Techniker hat nur die Leitung freigeschaltet – also immer noch offline. Zumindest ist unser neuer Herd angeschlossen.

 

x

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s