Frühstücksgespräche (3) im Herbst

Unter der Woche frühstücken wir immer um 8.00 Uhr – also die BewohnerINNEN, die zuhause sind und nicht nachts gearbeitet haben. Manchmal kommt der eine oder andere Frühstücksgast dazu. Wenn Menschen aus so verschiedenen Ländern, Kulturen, Religionen und Alters zusammen sind, dann kommen ganz unterschiedliche Anliegen und Positionen ins Gespräch. Im kamen wir über folgende Themen ins Gespräch:

  • Gefahren beim Arbeiten auf der Baustelle
  • Frauenarbeit – Männerarbeit: Wer macht was in unterschiedlichen Gesellschaften
  • Warum sammeln alte Menschen in Deutschland, die im Sozialsystem sind, Flaschen
  • Scham: Wofür schämt man sich
  • Hunger – was bedeutet es als Kind zu hungern und was hat es für Auswirkungen auf das Leben als Erwachsener und auf die Nachkommen (Blockade von Leningrad)
  • Welche Formen von öffentlichen Nahverkehr gibt es und wie funktioniert das
  • Familienkonflikte – die Familie verlassen
  • unterschiedliche Formen sexueller Orientierung und sexuellen Verhaltens und wie verschiedene Kulturen das einordnen und bewerten
  • Wie könnte öffentlicher Nahverkehr organisiert werden damit mehr Leute auf das Auto verzichten
  • Stellenwert von Geschichte im Bewußtsein von Europäern und Afrikanern: Mündlichkeit und Schriftlichkeit von Überlieferungen und die Auswirkungen
  • Wie ist in Deutschland Abtreibung geregelt
  • Was ist Schwangerschaftskonfliktberatung und wie funktioniert sie
  • Warum ist am 3. Oktober in Deutschland Nationalfeiertag
  • Fläche von Deutschland heute, vor der Wiedervereinigung (BRD – DDR), vor dem 2. Weltkrieg, vor dem 1. Weltkrieg
  • Wie wird in unterschiedlichen Kulturen mit Konflikten umgegangen
  • sportliche Aktivitäten einzelner Mitbewohner in unterschiedlichen Lebensphasen
  • was sind Psychopharmaka und wie wirken sie
  • Reisen – wer hat welche Reisemöglichkeiten und womit
  • unterwegs in Südostasien
  • Bericht vom Besuch bei Schwester Ingrid in Siessen
  • „lebenslänglich“ als Haftstrafe – was bedeutet das in verschiedenen Ländern
  • Sklaverei heute
  • Urlaub: Warum haben Urlaubsreisen in Deutschland eine große Bedeutung
  • Auto: Was kostet die Anschaffung und Haltung in unterschiedlichen Ländern
  • Warum Boxen für aggressive Jugendliche ein „guter Sport“ ist und was man dabei lernen kann
  • Psychische Krankheiten / Depressionen: Anlage oder Umwelteinflüsse
  • Erfahrungen mit Schuluniformen
  • Wahrheit – Halbwahrheit – Notlüge – Lüge
  • Antisemitismus
  • Alternativen zur „industrialisierten Landwirtschaft“: Solidarische Landwirtschaft
  • die Jugendtreffen in Taizé früher und heute und wie die bekannten Taizé-Kanons entstanden sind
  • Erwerbslosigkeit und wie es sich anfühlt, dass sie gesellschaftlich unsichtbar ist
  • Venedig – touristisch überfüllt (over-tourism)
  • Was gilt als gutes Benehmen (das gehört sich – das gehört sich nicht) und wie wird es vermittelt und an die nächste Generation weitergegeben
  • Landwirtschaft in Deutschland: Wachsen oder weichen
  • Rinderhaltung im Vergleich
  • Adoption in verschiedenen Kulturen

 

x

Ein Gedanke zu „Frühstücksgespräche (3) im Herbst

  1. Frühstücksgespräche sind immer meistens befruchtend. Es ist schön mit anderen zu frühstücken, sich aus zu tauschen, anstatt allein am Frühstücktisch zu sitzen. Eine gesegnete, erfüllte Adventszeit wünscht Wolfgang Banse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s