Frühstücksgespräche im Februar (16)

Unter der Woche frühstücken wir jetzt zu Corona-Zeiten immer um 8.30 Uhr – also die BewohnerINNEN, die zuhause sind und nicht nachts gearbeitet haben.  Wenn Menschen aus so verschiedenen Ländern, Kulturen, Religionen und Alters zusammen sind, dann kommen ganz unterschiedliche Anliegen und Positionen ins Gespräch.

Einige Themen, die uns im Februar bewegten:

– 2. Februar: Lichtmess, Bauernregeln, religiöse Bedeutung von: Maria Reinigung, Darstellung des Herrn, Abschluß der Weihnachtszeit – Maria (Mariam) im Koran: Wird als Kind in den Tempel gebracht – Parallelen zu christlich-apokryphen Traditionen – Gemeinsamkeiten und Unterschiede in Christentum und Islam zu Josef / Yusuf
– Nachhaltigkeit – Sachen gemeinsam nutzen – Konzept Leihladen
– Corona als Folge des Lebensstils eines entfesselten Kapitalismus
Sicherheitsmaßnahmen beim Amtsgericht Kreuzberg wie auf Flughäfen
– Sicherheitsmaßnahmen bei jüdischen Einrichtungen
– Was ist einfaches Leben?
– Woche des einfachen Lebens mit Bruder Winfried auf dem Josefshof im September
– Wie ist das Leben im Pflegeheim
– Welche schulischen Veranstaltungen gab es außerhalb der Unterrichtszeit: Schullandheim, Tagesausflug, Exkursion, Produktionsarbeit, Abschlußfahrten, Ski-Lager, Sportfeste … – Berufsarbeit, Jobs, Aushilfsarbeiten, ehrenamtliches Engagement
– die Logik hinter dem Beschluß, dass Friseure ab 1. März wieder öffnen dürfen
– wie werden Sanktionen gegen Quarantänebrecher in Deutschland durchgesetzt
– gehen türkische und arabische Frauen auch zum Friseur und wie wird das organisiert wenn man im Straßenbild nur Barber Shops für Männer sieht
– Sklaverei heute
– Gütesiegel bei Waren aus Schwellen- und Entwicklungsländern
– neue Chefin aus Nigeria für die Welthandelsorganisation
– Erfahrungen in der Familie mit Gartenarbeit und Einkochen
– wie ist das im Pflegeheim mit der Wäsche der Bewohner organisiert
– Purim in Zeiten von Corona
– warum gibt es Antisemitismus
– Einstellungen in verschiedenen Kulturen zu Mischehen (unterschiedliche religiöse Zugehörigkeiten) 
– Menschenopfer
– Umgang mit Alkohol in muslimischen Ländern: Unterschiede, die zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen gemacht werden

weitere Frühstücksgespräche sind hier

x

xxx

Frühstücksgespräche Advents- und Weihnachtszeit (15)

Unter der Woche frühstücken wir jetzt zu Corona-Zeiten immer um 8.30 Uhr – also die BewohnerINNEN, die zuhause sind und nicht nachts gearbeitet haben. Seit Ende Dezember ist unser ältester Mitbewohner pflegebedürftig und kann nicht mehr ins gemeinsame Wohnzimmer zum Frühstück kommen. Er wird in seinem Zimmer versorgt. Deshalb haben wir unsere gemeinsame Frühstückszeit unter der Woche auf 9.00 Uhr verschoben. Wenn Menschen aus so verschiedenen Ländern, Kulturen, Religionen und Alters zusammen sind, dann kommen ganz unterschiedliche Anliegen und Positionen ins Gespräch.

Einige Themen, die uns im Dezember und Januar bewegten:

– Botschaften von Krankheiten
– Homöopathie: Möglichkeiten und Grenzen bei Blasenentzündung
– Vorbeugung von Rückfällen bei Suchterkrankungen (Vermeidung von zu wenig essen, zu wenig trinken, zu wenig Schlaf)
– Zeichentrick-Film „Engel Arthur“ im DDR-Fernsehen – wie war das möglich?
– Wahrzeichen Bundesadler – Adler auf Länderflaggen
– Möbeltausch
– Beginen-Wohnprojekte
– Reinhard hat Namenstag und erzählt von seinem Namenspatron
– Veränderungen beim Mittwochscafe: Es findet in der Kirche statt
– Gemeinsamkeiten und Unterschiede von koscher und halal
– Was erzählt man in unterschiedlichen Kulturen woher die Kinder kommen
– Wer sind die Aramäer
– Erfahrungen mit Sportunterricht
Simultankrippe vom Kloster Siessen
– Was ist das Besondere am Münchener Oktoberfest
– Folgen von Corona für die Gastronomie nach Corona
– Teetrinken – Teekultur – Teestuben
– Umgang mit alten Menschen in unterschiedlichen Kulturen
– warum Putin für Russland gut ist
– Amtseinführung vom neuen amerikanischen Präsidenten
– Coca Cola auf Corona-Schnelltest: positives Testergebnis
– Erfahrungen mit Fallschirmspringen im Tandem
– politische und wirtschaftliche Situation in der Kaukasus-Region
 
 
 
xxxx

Frühstücksgepräche im Oktober (13)

Unter der Woche frühstücken wir jetzt zu Corona-Zeiten immer um 8.30 Uhr – also die BewohnerINNEN, die zuhause sind und nicht nachts gearbeitet haben. Manchmal kommt wieder der eine oder andere Frühstücksgast dazu. Wenn Menschen aus so verschiedenen Ländern, Kulturen, Religionen und Alters zusammen sind, dann kommen ganz unterschiedliche Anliegen und Positionen ins Gespräch. Im Oktober 2020 ging es um folgende Themen:

  • Warum haben so viele Kinder Lebensmittelallergien
  • Krebserkrankung eines ehemaligen Mitbewohners
  • genetische Dispositionen für Corona?
  • Polen und seine territorialen Grenzen zu unterschiedlichen Zeiten
  • Was genau ist am 3. Oktober vor 30 Jahren passiert
  • Tag der Einheit – wo und wie wird gefeiert
  • Totengedenken im November: Allerheiligen, Allerseelen, Totensonntag
  • in Frankreich leben
  • welche Form von Bestattung und wo
  • Nacktheit in verschiedenen Kulturen: ja – nein, wann – wann nicht, wer – wer nicht
  • Leben auf dem Mars
  • afrikanische Frauen in Deutschland – bi-kulturelle Beziehungen
  • neue Corona-Verordnungen
  • Quarantäne in unterschiedlichen Ländern
  • Persönlichkeit – Persönlichkeitsentwicklung – Persönlichkeitsspaltung
  • 2020 ein schwieriges und anstrengendes Jahr
  • islamistischer Anschlag auf einen Lehrer in Paris (Enthauptung)
  • religiöser Fundamentalismus
  • Erfahrungen mit Rücksicht und Rücksichtslosigkeit im Straßenverkehr
  • Fahrradkennzeichnungspflicht pro und contra
  • Korruption in verschiedenen Ländern: Wie beeinflußt sie das Alltagsleben
  • politisch motivierte Entführungen
  • ab 24. Oktober ist die Grenze zu Polen geschlossen
  • Abschied vom Flughafen Tegel
  • Klettern im Hochseilgarten
  • Austausch über Fragen rund um Corona
  • Bundeswehr – Hierarchien – Auslandseinsätze – Medizin
  • Was tun mit Fundstücken – Fundbüro – Finderlohn – Versteigerungen
  • erster Schnee
  • Kindersendungen an die wir uns erinnern
  • Kinoerlebnisse
  • Umgang mit Träumen und ihren Botschaften
  • Lock-down im November
  • Wie läuft es im Mittwochscafé in Sankt-Marien-Liebfrauen

xxx

Frühstücksgespräche im August (11)

Unter der Woche frühstücken wir immer um 8.30 Uhr – also die BewohnerINNEN, die zuhause sind und nicht nachts gearbeitet haben. Wenn Menschen aus so verschiedenen Ländern, Kulturen, Religionen und Alters zusammen sind, dann kommen ganz unterschiedliche Anliegen und Positionen ins Gespräch. In den ersten drei Augustwochen 2020 ging es um folgende Themen:

  • Vornamen im Kulturvergleich: Wieviele bekommt man, wer entscheidet, welche familiären Traditionen gibt es
  • Beate Uhse: Kunstfliegerin und Sex-Shop-Unternehmerin
  • Taschengeld in Seniorenheimen
  • Wahrnehmungsqualitäten blinder Menschen
  • Farb- und Stilberatung
  • Megastädte (Tokio)
  • Reisen – Motivation – Ziele
  • Insekten und Schnecken als Nahrungsmittel
  • Stadttore in Berlin: Welche gab es wann wo und was waren ihre Funktionen
  • Drogenentzug im Knast
  • Wahlen und Wahlfälschungen, totalitäre Systeme, Lukaschenko
  • Hare Krishna und hinduistische Gruppen
  • politische Systeme: Wer hat (wieviel) Macht?
  • Was wird an Maria Himmelfahrt / Aufnahme Mariens in den Himmel gefeiert
  • Frauen um Jesus, Frauen in christlichen Gemeinden, Frauen in den Religionen
  • Corona-Maßnahmen und ihre Auswirkungen auf verschiedene Lebensbereiche

Mehr Frühstücksgespräche

 

xxx

Frühstücksgespräche nach Pfingsten im Juni (9)

Jetzt in Zeiten des Corona-Virus frühstücken wir unter der Woche immer um 8.30 Uhr – also die BewohnerINNEN, die zuhause sind und nicht nachts gearbeitet haben. Frühstücksgäste kommen nicht mehr dazu. Wenn Menschen aus so verschiedenen Ländern, Kulturen, Religionen und Alters zusammen sind, dann kommen ganz unterschiedliche Anliegen und Positionen ins Gespräch. Im Juni ging es um folgende Themen:

  • Warum ist Pfingstmontag in Deutschland ein Feiertag
  • sprachliche Mißverständnisse (engl.: gift, Geschenk, Gift)
  • welche Prozesse laufen im Körper ab, wenn wir Nahrung zu uns nehmen
  • Raucherentwöhnung – wie hört man am besten mit dem Rauchen auf
  • verschiedene Formen von Prostitution – welche Rolle spielt Zwangsprostitution
  • Besuch von Pfarrer Wiesböck
  • Älterwerden
  • Prägungen durch unterschiedliche Kolionalmächte (England / Frankreich) in verschiedenen afrikanischen Ländern
  • intergenerationelle Auswirkung von Sklaverei
  • schönste Städte
  • Heinrich, genannt „der Eiermann“, weil er jahrelang immer Eier zum Samstagsfrühstück mitbrachte, wird übermorgen beerdigt
  • Erfahrungen mit Heimerziehung
  • Pflanzen und ihre heilenden, schädigenden und berauschenden Wirkungen
  • Erlebnisse mit früheren Bewohnern oder Besuchern (Löwen-Klaus, Eiermann)
  • Länder und Landschaften: Wie werden sie von den jeweiligen Bewohnern und wie von Außenstehenden bezeichnet (Georgien – Grusinien, Marokko – Magreb)
  • Vornamen und ihre Beliebtheit in unterschiedlichen Kulturen
  • Tag der deutschen Einheit – in der alten BRD am 17. Juni begangen
  • Umgang mit Corona-Regeln in München und in Berlin
  • wie kann man Kinder stärken – Widerstandsfähigkeit
  • Wehrdienst in verschiedenen Ländern – „Begrüßungs“-Rituale für Neue – Umgang mit Hierarchien
  • die Berliner Kommunität der Franziskanerinnen bekommt Zuwachs: Die neue Schwester wird als Neurologin in einem Krankenhaus arbeiten
  • mit welchen Krankheitsbildern haben Neurologen zu tun („nur Parkinson – ist langweilig“)
  • wann ist es gut wenn ein Ehepaar im gleichen Unternehmen beruflich tätig ist
  • Was bedeutet es für Ehepartner und Kinder, wenn wegen des Berufs alle paar Jahre der Lebensort wechselt (Berufssoldaten, diplomatischer Dienst)
  • In welchen Kulturen werden Hunde gegessen und in welcher Form (Suppe, gebraten, gegrillt)
  • Tuberkulose: Wie wird sie weitergegeben, wo ist sie heute noch verbreitet und was gilt als Heilmittel (Serum, Luftkur, Hundefleisch essen, Ziegenmilch trinken)
  • Meinungen zur Neugestaltung der Foto-Wand mit den Bildern von verstorbenen BewohnerINNEn oder Freunden der Kommunität
  • Warum sind in Deutschland Friedhöfe zu bestimmten Zeiten abgeschlossen?
  • Welche öffentlichen Verkehrsmittel gibt es in welchen Städten (Bus, Tram, Oberleitungsbus, U-Bahn, S-Bahn, Regionalzug)
  • München und das Oktoberfest: Warum wird es gefeiert, findet es jedes Jahr statt, muß man Eintritt zahlen; welche anderen Feste und Festivals gibt es (Auer Dult, Jakobidult, Tollwood, Filmfest, Frühlingsfest, Magdalenenfest, Kirchweihdult, Kocherlball, Literaturfest, Stadtgründungsfest, Bennofest)

Noch mehr Frühstücksgepräche

xxx