Ameisen-Haufen-Torte

Ameisenhaufen-Torte

war ein ganz neues ‚Geschmackserlebnis heute abend. Wir haben keine Insekten gegessen. Ein Mitbewohner hatte heute Geburtstag und diese Torte war eine Kind-heitserinnerung. Das Prinzip der Herstellung ist ähnlich wie beim „kalten Hund“, nur dass Karamellcreme als Bindemittel verwendet wird und die Schoko- oder Mohnstreussel mit denen garniert wird, die Ameisen sind. Die Torte hat allen gut geschmeckt. Wer das Rezept nachbacken will, findet es hier.

Werbeanzeigen